Kann man ein Kochfeld auch als Arbeitsplatte oder Ablagefläche nutzen?

Hast du eine kleine Küche mit wenig Arbeitsfläche und fragst dich, ob das Ceran- oder Induktionskochfeld auch als Arbeitsplatte oder gar Ablagefläche verwendet werden darf?

Diese Frage ist berechtigt, denn aufgrund seiner großen und glatten Fläche würde sich das Kochfeld natürlich ideal als Arbeitsfläche anbieten.

Was es hierbei zu bedenken gibt, erfährst du in diesem Artikel.

Ein Herd ist keine Ablagefläche!

Grundsätzlich gilt, dass ein Herd keine Ablagefläche ist. Denn viele Wohnungsbrände entstehen dadurch, dass sich auf dem Herd abgestellte Gegenstände entzünden, weil der Herd versehentlich eingeschaltet wurde.

Und auch wenn du jetzt denkst, dass dir das ganz bestimmt nicht passiert: Leider kann das schneller gehen als gedacht.

Aus diesem Grund sollte ein Herd oder Kochfeld nicht als Ablagefläche verwendet werden.

Kann man ein Kochfeld als Arbeitsfläche nutzen?

Aber wie sieht es nun aus, wenn man das Kochfeld als Arbeitsfläche verwenden möchte?

Wir machen das so: Wenn wir bei der Essensvorbereitung zusätzliche Arbeitsfläche benötigen, dann verwenden wir dazu gelegentlich unser Kochfeld.

Zum Beispiel dann, wenn wir auf einem Teller oder Schneidebrett etwas schneiden oder kurz lagern möchten. Allerdings wirklich nur temporär, während wir in der Küche arbeiten. Und natürlich nur bei ausgeschaltetem und kaltem Kochfeld.

Es gibt sogar spezielle Kochfeldabdeckungen aus Glas*, die auf dem Kochfeld platziert werden, um so zusätzlichen Arbeitsplatz zu schaffen, ohne die Oberfläche zu zerkratzen oder zu beschädigen.

Während des Kochens kann die Herdabdeckplatte hinter dem Herd als Spritzschutz verwendet werden.

Bei vielen Kochfeldern, und auch bei unserem Miele Induktionskochfeld mit Dunstabzug, ist es jedoch so, dass die Sensortasten nicht abgedeckt werden dürfen. Macht man das trotzdem, ertönt ein Signalton, um darauf aufmerksam zu machen.

Nicht nur aus diesem Grund haben viele solcher Abdeckplatten kleine Füße, so dass die Platte nicht direkt auf dem Kochfeld liegt.

Allerdings besteht natürlich auch bei solchen Kochfeldabdeckungen die Gefahr, dass sich bei versehentlichem Einschalten oder vorhandener Restwärme das Material der Abdeckung entzündet, zerspringt oder schmilzt.

Daher sollte das Kochfeld nicht mit Abdeckplatten, Tüchern oder Folien abgedeckt werden.

Wer während der Essensvorbereitung dennoch nicht auf eine zusätzliche Arbeitsfläche auf dem Kochfeld verzichten möchte, agiert auf eigene Gefahr und sollte dringend darauf achten, die Abdeckung nach der Vorbereitung zügig wieder vom Kochfeld zu entfernen. 

Niemals sollte sich unbeaufsichtigt etwas auf dem Kochfeld befinden.

Denn bei aller Bequemlichkeit gilt: Sicherheit geht vor.

Letzte Aktualisierung am 23.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über mich

Hallo, ich bin Sonja und schreibe hier mit einem kleinen familiären Team leidenschaftlich gerne Tipps, Tricks, Produkttests und Erfahrungsberichte über vielerlei Themen rund um Küche, Wohnen und Haushalt. Denn es gibt kaum etwas Wichtigeres, als die eigenen vier Wände.